LIMEX

Qualitativ hochwertige Waschanlagen für die Reinigung von Kisten, Anzuchttrays, Eimern
usw.

Limex ist der Meinung, dass keine Produkte, keine Energie und kein Geld verlorengehen dürfen. Rohstoffe oder Endprodukt können von beispielsweise Pilzen oder Bakterien befallen werden und gehen dadurch verloren. Doch mit einer guten Transport- und Anbau Hygiene kann Ausfall vermindert werden. Mit seinem Fachwissen und Mehrwert setzt Limex sich dafür ein, Ihre Transport- und Produkthygiene zu verbessern.

Um das zu realisieren, bietet Limex dem Markt zwei Konzepte:

Limex Machine Exploitatie B.V. liefert qualitativ hochwertige Waschanlagen für Trays, Kisten und Eimer.

Limex Cleaning Solutions (LCS B.V.) übernimmt für Sie jegliche Reinigungsarbeiten für Trays, Kisten und Eimer.

Limex Machine Exploitatie B.V.

Waschanlagen

Limex Cleaning Solutions (LCS B.V.)

Lagern Sie Ihre Waschaktivitäten aus

WIE ALLES BEGANN

Die erste Kistenwaschanlage wird gebaut und in Betrieb genommen. Waschanlagen werden eigenhändig auf einem Anhänger mit Generator von der einen Gemüseversteigerung zur anderen gebracht, in den Niederlanden, Deutschland und Belgien. Schon bald folgen mehrere Waschanlagen.

Limex zieht zur Hauptstraße Sevenumsedijk in Koningslust nahe Venlo. Büro und Fertigung befinden sich nun an einem Standort, es kommen Mitarbeiter hinzu und das Unternehmen wächst schnell. Zu diesem Zeitpunkt werden Kistenwaschanlagen bereits sowohl vermietet als auch verkauft, gleichzeitig gibt es ein Dienstleistungsangebot.

Der Dienstleistungszweig von Limex ist in den vergangenen Jahren enorm gewachsen. Darum wird das Unternehmen geteilt, es gibt nun Limex Machine Exploitatie BV und LCS BV. Joep Janssen (Sohn der Gründer Jan und Annie Janssen) wird Geschäftsführer von Limex Machine Exploitatie BV und beschäftigt sich mit dem Verkauf und der Vermietung von Anlagen – weltweit. Jan van Hoef wird Geschäftsführer von LCS BV und konzentriert sich auf Dienstleistung.

Limex Machine Exploitatie BV. wird von Jan und Annie Janssen gegründet. Das Unternehmen besteht aus einer Werkstatt in Grashoek und einem kleinen Büro zuhause auf dem Dachboden. Jan Janssen entwickelt, baut und verkauft die Waschanlagen selbst.

Es wird ein neues Gebäude in dem Gewerbegebiet in Panningen, nahe Venlo, bezogen.

Die erste Kistenwaschanlage wird gebaut und in Betrieb genommen. Waschanlagen werden eigenhändig auf einem Anhänger mit Generator von der einen Gemüseversteigerung zur anderen gebracht, in den Niederlanden, Deutschland und Belgien. Schon bald folgen mehrere Waschanlagen.

Limex Machine Exploitatie BV. wird von Jan und Annie Janssen gegründet. Das Unternehmen besteht aus einer Werkstatt in Grashoek und einem kleinen Büro zuhause auf dem Dachboden. Jan Janssen entwickelt, baut und verkauft die Waschanlagen selbst.

Limex zieht zur Hauptstraße Sevenumsedijk in Koningslust nahe Venlo. Büro und Fertigung befinden sich nun an einem Standort, es kommen Mitarbeiter hinzu und das Unternehmen wächst schnell. Zu diesem Zeitpunkt werden Kistenwaschanlagen bereits sowohl vermietet als auch verkauft, gleichzeitig gibt es ein Dienstleistungsangebot.

Es wird ein neues Gebäude in dem Gewerbegebiet in Panningen, nahe Venlo, bezogen.

Der Dienstleistungszweig von Limex ist in den vergangenen Jahren enorm gewachsen. Darum wird das Unternehmen geteilt, es gibt nun Limex Machine Exploitatie BV und LCS BV. Joep Janssen (Sohn der Gründer Jan und Annie Janssen) wird Geschäftsführer von Limex Machine Exploitatie BV und beschäftigt sich mit dem Verkauf und der Vermietung von Anlagen – weltweit. Jan van Hoef wird Geschäftsführer von LCS BV und konzentriert sich auf Dienstleistung.