Zwei Kistenwaschlinien bei RedStar: brillante Ergebnisse beim Waschen und Trocknen

Peter van Geest, Koordinator des Technischen Dienstes bei RedStar: „Was wir bis jetzt gesehen haben, ist, dass die Kisten fast trocken aus der Maschine kommen. Wenn die Kisten gestapelt sind, sind sie trocken. Für uns ist das ein sehr großer Fortschritt. Wir sind mit den von Limex gefundenen Lösungen wirklich sehr zufrieden.“

Auf Flächen von 66 Hektar an Gewächshäusern in den Niederlanden, 23 in England und 57 in Marokko baut das Familienunternehmen RedStar Geschmackstomaten natürlich und umweltfreundlich an. Die ganze Tomatenernte wird anschließend zum Verpackungs- und Distributionszentrum nach De Lier (Provinz Südholland) transportiert. Dort werden die Tomaten sortiert und für die Endverpackung vorbereitet, bevor sie europaweit in die Regale der Supermärkte gelangen. 

Die Bedeutung einer gründlichen Hygiene

Eine gründliche Hygiene im Verpackungs- und Vertriebsprozess ist für RedStar von unschätzbarem Wert. Das betrifft nicht nur die Lebensmittelsicherheit, sondern es gilt auch, die Verbreitung des Tomatenvirus, auch bekannt als ToBRFV-Virus, zu verhindern. Dieses ansteckende Virus befällt Tomaten und kann zum Absterben von Tomatenpflanzen führen. Peter van Geest betont: „Absolut niemand möchte, dass dieses Virus im Garten oder im Gewächshaus vorkommt und dass es sich verbreitet.“

Blitzblanke und richtig trockene Kisten

Um das Risiko von Verunreinigungen zu minimieren, hat Limex zwei einspurige Kistenwaschmaschinen geliefert, die gründlich spülen und trocknen. Sowohl eingehende als auch ausgehende Kisten werden gründlich gereinigt. Limex hat die Waschanlage an das bestehende Logistikverfahren angeschlossen und somit den Kunden entlastet.

 Die Maschinen führen einen Hauptwaschgang und einen zweiten Hauptwaschgang durch und bestehen außerdem aus einer Einweich- und einer Nachspülsektion. Dank der Anwendung des Sinnerschen Kreises garantieren wir, dass Viren und Bakterien wie ToBRFV und Listerien keine Chance haben. 

Wenn die Kisten gereinigt sind, kommt es zum letzten Schritt: dem Trocknungsprozess, bei dem die Kisten abgeblasen werden und trocken gestapelt werden können. Die Gesamtkapazität einer Limex-Kistenwaschmaschine beträgt sage und schreibe 2200 Kisten pro Stunde.

Angenehme Zusammenarbeit

Wegen der Bekämpfung des hartnäckigen Tomatenvirus war das Trocknen der Kisten ein wichtiges Anliegen von RedStar. Peter van Geest betont: „Wir haben die Zusammenarbeit mit Limex als sehr angenehm erlebt.“ Mit den brillanten Wasch- und Trocknungsergebnissen der einspurigen Kistenwaschmaschinen befindet sich RedStar auf bestem Wege, Hygiene und Lebensmittelsicherheit zu garantieren und das Tomatenvirus gezielt zu bekämpfen.

Möglicherweise auch interessant

Spargelmesser Firmenich hat bereits 120 Kistenwaschanlagen von Limex in Deutschland installiert

Spargelmesser Firmenich hat bereits 120 Kistenwaschanlagen von Limex in Deutschland installiert

Geschäftsführer Jürgen Firmenich: „Wenn alle Lieferanten so leistungsfähig wären wie Limex, hätte ich weit weniger Sorgen. Die Kommunikation ist hervorragend, und wenn es doch einmal ein Problem geben sollte, wird es schnell gelöst.“

Sehe case

Erweiterung bei Box Cleaning Service: neuer Standort und neue Kistenwaschanlage

Erweiterung bei Box Cleaning Service: neuer Standort und neue Kistenwaschanlage

Luc Vrenken: „Wir arbeiten seit Jahren zu unserer vollen Zufriedenheit zusammen. Ich habe schon viele Waschanlagen in der Praxis erlebt, aber dank ihrer robusten Konstruktion sind die Limex-Maschinen wirklich überragend.“

Sehe case

Verbesserte Anbauhygiene für ImHofBio dank der Traywaschanlage von Limex

Verbesserte Anbauhygiene für ImHofBio dank der Traywaschanlage von Limex

Nachdem wir verschiedene Maschinen geprüft haben konnten wir uns für Limex entscheiden. Die Beratung beim Kauf war kompetent und gründlich. So wir konnten die neue Maschine auf unsere Bedürfnisse anpassen. Erste Erfahrungen zeigen auch dass, der Service und die Beratung auch nach dem Verkauf gut funktionieren. – Hansjürg Imhof

Sehe case

Wir informieren Sie gern persönlich über alle individuellen Limex-Lösungen für Ihr Problem.

Setzen Sie sich hier mit uns in Verbindung.